POWER-DRIBBLING

Jeder Spieler weiß, dass ein regelgerechtes Dribbling nur mit einer Hand erlaubt ist. Kaum einer weiß aber, dass man den Ball mit beiden Händen dribbeln und wieder fangen darf, wenn man nur ein einziges Dribbling durchführt. Bei einem Powermove in Korbnähe ist dies ein großer Vorteil, denn der Verteidiger hat dadurch praktisch keine Möglichkeit, ohne Foul an den Ball zu kommen, wenn man ihn mit beiden Händen direkt zwischen beiden Füßen aufsetzt und ihn erst kurz vor dem Bodenkontakt loslässt.

Mit freundlicher Genehmigung von bbcoach.de

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen