Archiv | Gesammeltes Know-How RSS feed for this section

POWER-MOVE

Der Powermove hat gegenüber dem Korbleger einige entscheidende Vorteile: 1. Du stoppst, springst und landest beidbeinig, wodurch jedes Bein nur die Hälfte der Belastung aushalten muss. Dadurch wird die Gefahr von Gelenkverletzungen und -verschleiß erheblich vermindert. 2. Aufgrund der stabilen beidbeinigen Position kannst Du bis zum letzten Moment entscheiden, ob Du den Wurf abbrechen, verzögern […]

QUIVERN

Quivern ist eine Konditionsübung, bei der du in Verteidigungsstellung so schnell wie möglich abwechselnd die Füße hebst. Dabei berühren die Fersen nicht den Boden. Im Spiel ist es natürlich Unsinn, vor dem Gegenspieler zu Quivern (es sei denn, du willst dass er einen Lachkrampf bekommt und den Ball fallen lässt), aber das Prinzip, nicht auf […]

REBOUND

Viele Spieler verbringen jede Menge Zeit im Kraftraum, um ihre Sprungkraft zu steigern. Sie schaffen dann irgendwann einen Dunk, aber trotzdem holen sie nicht mehr Rebounds als vorher! Warum? Weil sie nicht ausblocken! Dabei ist es so einfach: Bei einem gegnerischen Wurf schaust du nicht dem Ball nach, sondern nimmst erst einmal deinen Gegenspieler energisch […]

RICHTIG PASSEN

· Beobachte dein Paßziel genau, aber telegrafiere den Pass nicht mit den Augen! · Sei dir bei jeder Aktion jederzeit im Klaren, wohin du passen kannst! · Passe schnell und ohne Ansatz aus den Handgelenken! · Bewege dich unmittelbar nach deinem Paß, um eventuell “give and go” zu spielen! · Sichere deine Pässe durch Täuschungen! · Passe immer auf die Seite […]

SCHLECHTE WÜRFE

Das Schlimmste im Angriff sind sicherlich schlechte Pässe, aber gleich danach kommen die schlechten Würfe. Immer wieder verlieren schlechte Würfe Spiele und trotzdem sieht man sie unendlich oft. Was ist ein schlechter Wurf? Alle Spieler glauben, es zu wissen, aber vermutlich wissen es die meisten nicht. Sehen wir uns ein Beispiel an: warum wirfst Du […]

SPD-POSITION / READY POSITION / GRUNDSTELLUNG

Der Begriff “SPD-Position” hat natürlich nichts mit der gleichnamigen Partei zu tun, ist aber trotzdem in gewisser Weise “politisch”: er bezeichnet nämlich die Grundstellung des Ballbesitzers beim Positionsangriff, die dem Angreifer alle Möglichkeiten offen lässt. Dabei steht ‘S’ für SCHIESSEN, ‘P’ für PASSEN und ‘D’ für DRIBBELN. Die Amerikaner nennen diese Grundstellung “Ready-Position” oder “Tripple-Threat-Position”, […]

SPIEL GEGEN PRESSVERTEIDIGUNG

Warum funktioniert eine Pressverteidigung nie im Training? Weil die Angreifer wissen was kommt, nicht unter Stress stehen und die Presse in aller Ruhe ausspielen können. Jede Presse lebt vom Überraschungsmoment und der daraus resultierenden Panik der Angreifer. Beherzigt man ein paar Grundsätze, kann man jede Pressverteidigung ausspielen und sogar einfache Punkte dagegen erzielen: 1. Cool […]

STOPPEN DER UHR

Wenn wir die Uhr stoppen, dann am Ende des Spiels, falls der Rückstand nicht zu groß ist. Ca. 2 Minuten vor Schluß hat man noch ungefähr 4-5 Mal die Chance, auf den Korb der Gegner zu werfen, falls der Gegner die Uhr geschickt ausspielt. Wenn man keine Chance mehr hat mit diesen Angriffen den Vorsprung […]

TÄUSCHUNGEN / FINTEN

Das Problem mit Täuschungen ist, das sie häufig so schlecht sind, das kein Verteidiger der Welt darauf hereinfällt. Getäuscht hat sich oft nur der Spieler, der glaubt, damit jemanden täuschen zu können. Das fängt damit an, dass Täuschungen in der falschen Situation angewandt werden (wer glaubt Dir schon eine Wurftäuschung an der Mittellinie?) und hört […]

V1 – VERTEIDIGUNG IM PASSWEG

Wenn dein Gegenspieler den Ball nicht hat, ist es dein Job als Verteidiger, dass er ihn nicht (mehr) bekommt. Bei Wechsel von VB (Verteidigung am Ballbesitzer) zu V1 (einen Pass vom Ballbesitzer entfernt) machst du einen push Step (Gleitschritt, Slide) in Passrichtung (“Jump with the pass”) und überspielst den Angreifer seitlich (“half deny”). Das heißt, […]

V2- VERTEIDIGUNG AUF DER HELPSIDE

Ist dein Gegenspieler mehr als einen direkten Pass vom Ballbesitzer entfernt, befindest du dich auf der Weakside (Helpside, ballfreie Seite) und sinkst auf die Korb-Korb-Linie ab. Diese Position nennt man “V2″, “Help position” oder “PISTOLS”-Position, d.h. der Verteidiger steht in einem Dreieck mit seinem Gegenspieler und dem Ball, wobei er, ohne den Kopf drehen zu […]

VERTEIDIGUNG AM BALLBESITZER

Für “gute” Spieler, die Verteidigung nur als notwendiges Übel betrachten, wird dieser Abschnitt ziemlich uninteressant sein. Ein guter Verteidiger sollte sich aber über einige Punkte im klaren sein, wenn sein Gegenspieler den Ball hat: 1. Verteidigungsposition, Beinarbeit und Gleichgewicht Ein ewiges Problem ist, dass alle Trainer ihre Spieler in einer noch, noch, noch tieferen Verteidigungsstellung […]

WEAK SIDE WINS THE GAME

Wenn man das Basketballfeld in Längsrichtung mit einer gedachten Korb-Korb-Linie teilt (Verbindung zwischen den beiden Körben), gibt es immer eine Seite auf der sich der Ball gerade befindet (ball side) und eine, auf der er nicht ist (weak side). Dazu passend gibt es den Coaches Spruch “Weak side wins the game”. Auf den ersten Blick […]

ZONENVERTEIDIGUNG – PRINZIPIEN

Jede Zone funktioniert nach den gleichen Prinzipien, vor allem dem “Prinzip des nächsten Mannes” – Englisch: next man principle. (Es sei denn man kann sich eine Kreisliga-C-Winke-Winke-Zone erlauben, weil der Gegner von Außen eh nichts trifft) Das heißt: Bei einem Pass verteidigt immer der nächste Verteidiger in Passrichtung den neuen Ballbesitzer. Kein Verteidiger läuft einem […]