Ein hart umkämpftes Derby gegen die zweite Mannschaft vom Kieler TB konnte Vorwärts letztendlich mit 90:89 für sich entscheiden!

Ein Derby gegen den KTB 2, die frisch in unsere Liga abgestiegen sind, hielt mehr, als es vorher versprach. In einem hart umkämpften, von Schiedsrichterseite nicht unbedingt perfekt gepfiffenen Spiel erarbeiteten wir uns in der ersten Halbzeit einen nicht gerade komfortablen 8-Punkte-Vorsprung heraus – mit einer sehr negativen Begleiterscheinung: Danny hat sich mit einer unglücklichen Bewegung und einem daraus resultierenden Rückenproblem für den Rest des Spiels und wahrscheinlich noch ein paar Wochen länger außer Gefecht gesetzt.
Torsten und Stefan waren also als Aufbauspieler gefordert – bei zunehmendem Druck der stärker werdenden KTB-Defensive. Dessen junges, dynamisches, allerdings nicht sehr groß gewachsenes Team kam nach der Pause richtig in Fahrt, machte im 3. Viertel mit 34 Punkten so viele wie in den ersten beiden zusammen. Vier Dreier und zahlreiche Freiwürfe fanden ihr Ziel, unsere Stimmung war dagegen im freien Fall. Mit Sage und Schreibe 15 Punkten haben wir dieses Quartal verloren (19:34), so dass aus der Führung zur Halbzeit ein 7-Punkte-Rückstand wurde. Ich weiß nicht, ob wir jemals 34 Punkte in 10 Minuten eingeschenkt bekommen haben!?
Im letzten Spielabschnitt stand es nach 5 Minuten 70:80 gegen uns. Wir wähnten uns schon fast auf der Verliererstraße, dochh dann sollte sich unsere Laune aus diversen Gründen wieder bessern:
  • 10 Punkte von Jona in 3 Minuten
  • Unsere Defensive arbeitete richtig gut!
  • Zwei KTBler sind mit dem 5. Foul rausgeflogen.
  • Teilweise schnelle und erfolgreiche Angriffe (fast) ohne Mitwirkung von unseren Playmakern , zur Verwirrung der Gegner
  • Viele schnelle, aber erfolglose Dreier-Absch(l)üsse vom Gegner trotz deren Führung
  • Grandiose Defensiv-Reboundquote unsererseits
  • Einer unserer coolen Matchwinner verwandelt einen Korbleger plus Bonusfreiwurf zur 4-Punkte-Führung, 6 Sekunden vor Schluss. Danach half auch ein Buzzerbeater-Dreier des KTB nur noch zur Ergebniskosmetik – wir haben das Spiel mit 90:89 gewonnen!
9

„Mit unserem letzten Angriff habe ich das vollendet, was wir als Team mit Danny angefangen und für ihn als Coach weitergemacht haben: den hart erkämpften Heimsieg gegen einen Mitfavoriten auf den Meistertitel und Erzrivalen KTB.” meinte unsere 17 nach dem Abpfiff. „Solche Treffer wie der letzte Freiwurf erzeugen ein richtig gutes Gefühl, das auch lange nach dem Spiel noch anhält!”

Tops:

  • Unbändiger Siegeswille!
  • Coole Stimmung in der Halle, u. a. auch wegen zahlreicher Fans aus beiden Lagern
  • Kampfgericht war gut besetzt
  • Beste Freiwerfer: Torsten (8/10) und Jona (8/11)
  • Überlegenheit in Sachen Körperlänge gut ausgenutzt, unsere “Großen” haben stark gepunktet:
    Jona (23 Pkt.), Björn (18), Bernd (17), Phil (15)

Dass in Dortmund wegen dieses Sieges eine Straße nach uns benannt wurde, ist noch nicht bestätigt. (Foto: Björn)

Vorwaertsstrasse

Unsere Ergebnisse werden offiziell auf der Seite des deutschen Basketballbundes veröffentlicht:

Ergebnisse – Herren Bezirksliga Nord (Senioren; Liganr.: 1013)

Und hier findet man die Tabelle:

Tabelle – Herren Bezirksliga Nord (Senioren; Liganr.: 1013)

Hey! Bisher sind wir Spitzenreiter!