Souveräner Heimsieg gegen Kronshagen und Schneetreiben

Wenn der Tabellenführer den Tabellenletzten zu Besuch hat, hat letzterer nichts zu verlieren. So begann das Spiel auch relativ ausgeglichen, man tastete sich ein wenig ab und nach sieben Minuten stand es 12:12. Spielertrainer Ben passte das natürlich gar nicht, er nahm eine Auszeit und schaltete erst einmal unsere Schnellangriff- und Punktemaschinerie an: von dem Zeitpunkt an bis zum Ende des dritten Viertels erzielten wir 54 Punkte und gingen mit 30 Punkten Vorsprung in die letzte Spielperiode. Eine komfortable Führung, die wir letztlich nur noch verwalteten und zum 78:50-Heimsieg ummünzten.

Wahrscheinlich wegen der frühen Startzeit passierten heute einige lustige Dinge: zuerst kam während des Aufwärmens eine Nachricht vom langhaarigen Center, dass er verspätet zum Spiel kommen wird, weil in Kronshagen einfach niemand Basketball spielen wollte. Dann wurde unsere Starting Five in die erste Fouls-Spalte eingetragen, die Starting Fouls sozusagen. Heiko wirft erst einen Freiwurf-Airball (endlich mal wieder ein Strafkasten), trifft den zweiten Wurf aber ganz locker, als einzigen Punkt für ihn im Spiel.

Fazit: Das war ein ganz souveränes Spiel, mit Gemeinschaftsbasketball vom Feinsten, guten Kombinationen, guter Defensive und manchmal ein paar Fehlpässen. Es hat Spaß gemacht, die Stimmung stimmte und die Schiedsrichter waren auch in Ordnung, ein rundum schöner Vormittag.

Tops: Super-Richie (23 Pkt.), „17“ (20, wovon ein Dreier wohl jemand anderem gehörte!?), Dani (12)

Die Tabelle: https://www.bvsh.de/index.php/saison/bvsh-ligen/herren-bezirksliga-nord

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen