Sehr gute Rookie-Einweihung in Flensburg!

Wir haben seit langem mal wieder einen Rookie! Er heißt David (ungefähr „Deywit“ gesprochen) und hat sich heute als Rookie perfekt ins Mannschaftsgefüge eingegliedert. Weil er das größte Auto am Start hatte, war er gleich der Fahrer. Er hatte einen Einstandskasten Bier mit diversen Sorten dabei und hat bei seinem ersten Mannschaftseinsatz auch gleich 7 Punkte (dabei einen Dreier) gemacht! Yeah, Glückwunsch und Willkommen!

Zum Spiel kann man sagen, dass wir 7 Mann gut ins Spiel reingerutscht sind und das erste Viertel mit 12:6 gewonnen haben. Allerdings gab es sehr, sehr viele Fehlpässe unsererseits, besonders die Anspiele zu den Centern klappten selten. Zum Glück hatte Kähler einen guten Tag und traf viele Würfe von außen. Die Freiwurfquote war mit 8 Treffern bei 12 Versuchen solide. Zur Halbzeit stand es 37:21 für uns und wir hatten das Gefühl, dass die Flensburger uns nicht noch einmal gefährlich werden konnten. Mit schönen Passstafetten bis zum Korb und einiger Laufbereitschaft haben wir es hinbekommen, dass es bis zum Ende auch so blieb, trotz einiger unkonventioneller Aktionen seitens der Flensburger. Mit dem 62:48-Sieg war die Heimfahrt spät in der Nacht bei regnerischem Wetter dann doch recht angenehm.

Tops: Jeder hat gepunktet! Kähler (20 Pkt.), Björn (17), David (7), Phil (6), Ben und Helge (je 5), Bernd (2)
Flops: Fehlpässe

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen