Festival der Fehlwürfe

Innerkieler Duelle haben immer etwas Brisantes an sich, und wenn dann die Scheidsrichter dazu sehr, sehr viel robustes Einsteigen nicht abpfeifen, kann es auch schon mal hitzig werden. Allerdings behielten wir diesmal einen erstaunlich kühlen Kopf und gewannen das erste Viertel 13:6. Der Grundstein zum zehnten Sieg in Folge war gelegt, denn so richtig viel fiel dem KTB dann nicht mehr ein und viele Treffer gab es auch nicht verzeichnen. Auf beiden Seiten. Die nächsten Viertel plätscherten so dahin. (12:10, 9:13 und 11:14 aus Sicht der Heimmannschaft, also vom KTB). In dem äußerst Low-Scoring-Game hielten wir den Gegner tatsächlich unter 40 Punkten, erzielten selbst aber auch nur 50. Dafür sorgten zwei unglaublich unterirdische Trefferquoten, da waren unsere Freiwurfschützen mit 14 von 28 noch einigermaßen gute dabei! Na ja, was soll’s. An einem weiteren Sonntagabend immerhin gewonnen. Topscorer: „17“ trotz Bandage (12 Pkt.), Kähler, wegen der Bandagen (11 Pkt.)

Ein Blick auf die Tabelle: https://www.bvsh.de/index.php/saison/bvsh-ligen/herren-bezirksliga-nord Schön, oder!?

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen