Das war wohl mein Spiel!

Nachdem Mitte der Woche eigentlich nur fünf Zusagen für das Auswärtsspiel in Rendsburg feststanden, war ja schon Schlimmes zu befürchten. Als wir dann doch zu acht angetreten sind, und das trotz einer Weihnachtsfeier am Vorabend, ließ uns alle ein wenig aufatmen. Wir gingen das Spiel wie im Training ganz locker an, punkteten auch ganz gut, nachdem wir uns mit den leicht pelzigen Aufwärmbällen angefreundet hatten. 12:7 führten wir nach 7 Minuten. Danach trafen noch drei Dreier der Gegner und drei Würfe von mir (die Punkte 7 bis 12) Ihre Ziele, so dass die Führung auf „nur“ 18:16 zusammenschmolz.

Wie auch am Wochenende zuvor war das zweite Viertel unser starkes! Der 21:5-Lauf sorgte für eine beruhigende 39:21-Führung. Und das gegen eine viel jüngere, allerdings körperlich kleinere Heimmannschaft.

Im dritten Viertel ging es hin und her, allerdings war die Führung nie gefährdet. Bernd und Dany drehten auf, machten zusammen 17 der 23 Punkte. Nach 30 Minuten stand es 62:38. Zunehmend wurde die Stimmung der Rendsburger schlechter, es wurde sich angekeift, wild diskutiert, Türen geschmissen … jetzt haben wir zumindest mal ein Gefühl dafür bekommen, wie sich das als „beobachtendes“ Team anfühlt. Normalerweise sind solche Eskapaden ja auf unserer Seite zu finden.

Das Spiel war eigentlich schon gelaufen, Dany und ich machten aber auch im letzen Spielabschnitt noch mal kurzen Prozess: Zusammen erzielten wir 20 Punkte des 28:10-Viertelgewinns.

Was für ein Wert: 4 Mannschaftsfouls gab es unsererseits im ganzen Spiel laut Bogen! Auf der anderen Seite waren es derer 10. Der Gegner ließ uns aber auch kaum Chancen dazu, zu foulen, denn häufig wurde noch vor dem Spielaufbau ein teilweise wilder Dreier genommen, unsere Center waren im Defensivrebound gut drauf.

Zahl des Tages: 34 Punkte und viele Rebounds. Das ist definitiv mein björnsonal best, absolutes career high.
Dany mit 25 Punkten und Bernd mit 17 haben auch super Werte erzielt, wir haben Rendsburg quasi aus der eigenen Halle geschossen.

Das Spiel hat vielleicht Spaß gemacht – YEAHHH!

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen