Auswärtsstarke FTV 2 Herren ringen Rendsburg nieder, die anderen Teams waren weniger erfolgreich

FTV 2 siegt in Rendsburg mit 63:42

Zur ersten Halbzeit gibt es wenig Erfreuliches zu berichten, aber nach dem Seitenwechsel wurde plötzlich in der Defense geackert, in der Offense wurden mal Rebounds geholt, die Taktik wurde umgestellt und auch entsprechend auf dem Feld gehandelt. Schwups – schon ging die Sonne in der ansonsten recht dunklen Halle auf – über der Kieler Bank. Es wurde für die Leute gekämpft, wem auch immer der Ball abhanden gekommen war, der Teamspirit füllte von der Bank aus die Köpfe und Herzen und letztendlich machten die Rendsburger wegen unserer guten Defense nur 11 Punkte in der 2. Halbzeit! Man, war das gut! Wem das alles zu theatralisch klingt, der bekommt hier die reinen Fakten: Björn (16 Pkt.), Chrischan (16), Lampe (11), Henning (8), Hinschi (6), Tobi (4), Shu (2). Dank an die extra mitgereisten Fans!

FTV Damen verlieren beim ungeschlagenen Tabellenführer TSB Flensburg mit 42:51

Die Damen haben leider nicht nur die weite Fahrt nach Flensburg auf sich nehmen müssen, sondern auch gleich noch die Punkte dort gelassen. Dabei war es lange Zeit ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zur Halbzeit konnten wir dem schnellen, dynamischen Spiel der jungen Flensburger Damen trotz vieler Fehlpässe, die den Gegnerinnen leichte Fast Break-Punkte ermöglichten, standhalten. Wir konnten sogar mit einer hauchdünnen Führung in die Pause gehen. Auch gegen die Ganzfeldpresse, auf die Flensburgerinnen nach der Halbzeit ihre Verteidigung umstellten, brachten wir den Ball gut nach vorne. Bis zur 6. Minute des letzten Viertels war das Spiel ausgeglichen. Danach ging uns im wahrsten Sinne des Wortes „die Puste aus“, es gelang kein Korb mehr. Gespielt haben Pahl (9 Pkt.), Möhr (15), Boening (7), Brexendorf (8), Wendt und Eichen. (Edda)

Das Spiel Adelby gegen FTV 1 wurde mangels Schiedsrichter abgesagt.

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen