Au man

Motiviert, aggressiv, fit, dynamisch, durchsetzungsstark, treffsicher, schnell … das traf alles auf die Schönkirchener Spieler zu. Auf uns nicht. 🙁 So schlimm sind wir schon lange nicht mehr unter die Räder gekommen. Eigentlich hätten wir das Spiel nach dem ersten Viertel schon abbrechen können, nachdem wir nur 4, die Gegner 22 Punkte erzielen konnten. Grausam!

Da wir auch die anderen Viertel jeweils verloren haben, aber immerhin nicht so hoch, geht die Niederlage mit 71:40 vollends in Ordnung. Wir wünschen viel Glück beim Aufsteigen, das Potential ist bei Euch jedenfalls vorhanden.

Tops: Dany (14 Pkt.), Björn („nur“ 13),
Flops: Viele fehlende Pfiffe bei unseren Korbaktionen, Wadenverletzung bei Björn, kaum noch Spannung im Meisterschafttitelrennen

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen