Archiv | Dezember, 2012

Ehrung für ehemaligen Präsidenten Hans

Reden schwingen war nie seine große Leidenschaft, deswegen gab es auch nur ein kurzes Hallo und Prost zur Einstimmung der Weihnachtsfeierlichkeiten. Für die Präsidentschaft der Basketballabteilung in den letzten Jahren wurde als Abschiedsgeschenk ein von den Abteilungsmitgliedern unterschriebener Basketball überreicht, der gefühlt ebenso alt ist wie Hans, ebenso viel mitgemacht hat und ebenso großartige Reden […]

Weihnachtsfeier bestens überstanden

Eine nette Runde mit einer Mischung aus allen Vorwärts-Teams und Special Guest Ulli hatte sich versammelt, um gegen eine übermächtige Menge Grünkohl anzuessen. Das haben wir zwar nicht geschafft, aber geschmeckt hat es trotzdem allen. Jetzt steht vor Weihnachten noch am Donnerstag das Weihnachtsmarkttreffen bevor, und dann geht es wieder ran an den Winterspeck, um […]

Pokalkrimi in Klausdorf – Vorwärts steht nach 71:64-Sieg im Halbfinale!

Mit einem Haufen echter Vorwärts-Fans im Gepäck ging es zum Pokal-Viertelfinale mal wieder nach Rausdorf – sorry: Klausdorf. Selbst mit diversen Verstärkungen gespickt im Vergleich zum Ligaaufeinandertreffen konnten die Klausdorfer uns den Sieg nicht streitig machen, obwohl es mal wieder zum Ende des vierten Viertels richtig knapp wurde. Die ganze Zeit spielten wir bequem mit […]

Spiele vom Wochenende 8. + 9. Dezember 2012

FTV 1 machte sich auf die lange Reise zum Tabellenletzten Geesthacht und bringt keine Punkte mit zurück nach Hause. Das einzige Zitat von der Trainerin zu der 57:71-Niederlage lautete: „Grrrr.“ Ist Vorwärts zu sozial? Das Spiel von FTV 2 in Itzehoe wurde witterungsbedingt abgesagt.

Die Ruhe und der Sturm: FTV 2 siegt, FTV 1 verliert

FTV 2 gewinnt souverän gegen Schleswig 2 – ein Seemann macht den Unterschied   (Das musste ich schreiben!) Ein nettes Spiel, bei dem gute Defense ein souveränes Spiel nach vorne schon vorbereitete. Allerdings waren im Angriff dann viel zu häufig Ego- und Alleingangaktionen zu sehen, die meistens nicht zum Erfolg führten. Letztendlich machte das nicht […]